Orecchiette Pasta – Die kleinen Öhrchen von Apulien

Hast du schon von Apuliens berühmten kleinen Öhrchen gehört? Das ist die typische Pasta der Region im Stiefelabsatz. Das italienische Wort für „Ohr“ ist „orecchio“ und die Verkleinerungsform davon ist „orecchiette“. Öhrchen!
Sie sehen aber eher aus wie Hütchen oder fliegende Untertassen. Charakteristisch ist die raue Oberfläche, damit die Sauce gut daran haftet.
Meine geliebten Orecchiette begleiteten mich in Italien auf Schritt und Tritt.
Mein großer Wunsch war es, unter anderem einen Kochkurs zu machen und die Zubereitung zu lernen und auch die „Orecchiette Frauen“ in Bari zu besuchen. All das und noch mehr durfte ich auf meiner Reise erleben. Aber hier erst mal ein kleines Kennenlernen der apulischen Spezialität. (Aussprache: ‚Ohrekjette‘)

Zubereitung

Durch Zufall habe ich eine Folge von „Coffee Break Italian“ gehört, in der erklärt wird, wie man Orecchiette selbst zubereiten kann. So begann meine Liebe zu den kleinen Öhrchen.
Coffee Break Italian ist ein Podcast, der einem die italienische Sprache aber auch Kultur ein bisschen näher bringt. Leider war mein Italienisch noch nicht gut genug, um es auf Anhieb zu verstehen (zum Glück übersetzen sie in diesem Podcast aber den Text Satz für Satz, nachdem sie ihn auf Italienisch vorgelesen haben!).
Hier kannst du die Folge selbst anhören.
Während meines Kochkurses habe ich gelernt: Es ist ein ganz bestimmtes Mehl notwendig, je nach Windrichtung benötigt man mehr oder mehr Wasser und das Rollen ist nicht ganz einfach! Wenn du mehr über die Zubereitung wissen willst, in meinen Orecchiette-Kochkurs Blogpost erfährst du alles.
Typischerweise werden Orecchiette am Sonntag mit der ganzen Familie gegessen. Schon Früh am Morgen stehen daher die fleissigen italienischen Mammas und Nonnas am Küchentisch und bereiten sie für das Familienessen vor. Genau so hat es meine Gastmutter Franca an den Sonntagen gemacht, an denen ich bei ihnen war.

Die „Orecchiette Frauen“ in Bari

In der Stadt Bari (in der Altstadt bei ‚Arco Basso‘, nahe der Burg) gibt es ein morgendliches Ritual, bei dem Einwohnerinnen in den Gassen zusammensitzen und gemeinsam Orecchiette Pasta formen. Davon hat mir eine Freundin aus London begeistert berichtet und ich habe ein Video davon auf Instagram entdeckt.
Als ich in Bari war, habe ich mich natürlich gleich auf den Weg dorthin gemacht! Mein Erlebnis dort beschreibe ich bald hier auf meinem Blog.

Das Orecchiette Schlemmerfest

In Italien weißt man Essen zu zelebrieren und zu genießen. Es gibt ein eigenes Orecchiette Fest in Apulien. Ja, wirklich! Es heißt: „Sagra delle orecchiette“, also quasi Dorffest/Kirtag der Orecchiette. Falls du zufällig in der Gegend bist zu dieser Zeit, es lohnt sich bestimmt.

Orecchiette Rezepte

Und wie isst man die kleinen Öhrchen?
Ganz traditionell isst man Orecchiette ‚alle Cime di Rapa‘ (mit Stängelkohl), mit einem Wintergemüse. Bei meiner Gastfamilie in Villa Castelli durfte ich sie ‚al pomodoro‘ (mit Tomate) genießen und bei meinem Kochkurs mit Simona bereiteten wir sie mit wildem Rucola und Tomaten zu. Fantastisch, ich kann nur sagen fantastisch!
Ich habe auch eine Webseite gefunden, deren Rezepte einfach gut sein müssen, denn sie nennt sich Oma’s Rezepte (ricette della nonna)! Beschrieben werden dort neben ‚Orecchiette alle cime di rapa‚ auch Rezepte wie beispielsweise Orecchiette mit Spargel, Kohlrabi oder auch herzhafter mit Speck oder Würstel.

Kochkurs in Apulien

Ich wollte wie gesagt unbedingt lernen die Öhrchen selbst zu wutzeln. Bei Airbnb Experiences habe ich einige Kurse entdeckt. Der Kurs mit Simona war ein Glücksgriff. Wir haben gemeinsam wilde Kräuter gesammelt, Orecchiette Pasta in ihrem Trullo-Zuhause gerollt und sie hat mir ganz viel über die apulische Küche, Geschichte und Kultur erzählt. Mehr als empfehlenswert! Ein Erlebnis, das ich nie vergessen werde!
Witzigerweise ist meine Sprachtandem-Partnerin Anna aus dem Ort, wo ich den Kochkurs gemacht habe! Wir haben beschlossen bald einmal gemeinsam Orecchiette nach dem Rezept ihrer Mamma zu machen! ;))

Und wer Lust hat, hier sind noch ein paar italienische Vokabeln zu den Orecchiette:

E infine, vi scriverò il vocabolario di questo post del blog. Spero che ora vogliate assaggiare le orecchiette quanto me!
l’orecchio – das Ohr (Plural: gli orecchi)
l’orecchietta – das Öhrchen (Plural: le orecchiette)
la sagra – Dorffest/Kirtag
l’arco – der Bogen
basso – niedrig, tief, unten
Puglia – Apulien

Hast du schon einmal Orecchiette gekostet? Oder würdest du gerne?
Erzähls mir in den Kommentaren oder stimme ab:

Die kleinen apulischen Öhrchen - 'Orecchiette'

Newsletter

Italien-Fan? Abonniere jetzt meinen Newsletter voller Italien-Tipps!

Leave a Reply