Meine Bucket-List Italien

Es gibt so viele schöne Orte und Abenteuer, die ich in Italien erleben möchte. Ich sammle sie hier in meiner „Bucket List“ (zufällige Reihung):
Hast du Ideen und Vorschläge? Schreib mir! :))

  • Radfahren oder Wandern auf der Halbinsel Gargano in Apulien (Empfehlung eines italienischen Freundes und auf diesem Blog gesehen)
  • Pasta-Festival im Juni 2020 (auf einem Plakat am Flughafen Palermo entdeckt)
  • Im Coliving Space ‚Casa Netural‘ in Matera arbeiten und wohnen, klingt nach einer coolen Community in dieser außergewöhnlichen Stadt Süditaliens
  • Mit Nuadventure mit dem Van durch Sardinien, Wildcampen oder eine ihrer anderen Abenteuertouren machen! (Durch Zufall eine Empfehlung für Nuadventure in den Kommentaren von Tripadvisor gefunden)
  • Fest des Heiligen Nikolo in Bari am 6. Dezember (gehört darüber von meiner italienischen Gastfamilie)
  • Brotback Kurs im Holzofen eines Trullo in Apulien mit Mamma Franca (sie selbst hat mir davon erzählt, dass das möglich ist, allerdings nur im Frühling und Sommer)
  • Grottenbesichtigung mit Simona in Apulien nahe Ceglie Messapica: Sie plant Grottenbesuche mit angeseiltem Abstieg für nächste Saison (bei ihr habe ich den Orecchiette-Kochkurs und den Käserei-Kurs gemacht und war mehr als begeistert)
  • Matera, UNESCO-Welterbe Stadt mit Höhlensiedlungen, wunderschöne Stadt in Apulien, nur eine ca. 50 minütige Fahrt von Bari entfernt.
  • Panarea, eine der liparischen Inseln (soll neben Stromboli eine der schönsten Inseln sein, laut meinem Italienischlehrer in Neapel)
  • Besuch von Bagnoregnio in Lazio, ein verwunschen wirkendes Städtchen oben auf einem Berg (entdeckt auf Instagram)
  • Weihnachtbeleuchtungen „Luci d’Artista Salerno“, Kampanien (entdeckt durch Zufall via Google)
  • Weihnachtsmarkt in Siena in der Toskana (entdeckt durch Zufall via Google)
  • Thermen in Lazio, Umbrien und Toskana (Empfehlung einer Italienischlehrerin in Lecce)
  • Terme di Sassetta in der Toskana (entdeckt auf Instagram)
  • „Transsib“-Eisenbahn in Abruzzo (Empfehlung einer Italienischlehrerin in Lecce)
  • Procida, Insel vor Neapel, mit buntem UNESCO-Weltkulturerbe Städtchen (Empfehlung meiner Airbnb Vermieterin in Neapel)
  • Marzamemi, Fischerdörfchen in Sizilien (Empfehlung eines Freundes, v.a. im Hochsommer Juli & August)
  • Mit dem historischen Zug quer durch den Stiefelabsatz durch Olivenhaine fahren, Apulien (Idee auf Blog gefunden)
  • Käserei-Kurs (Idee durch frühere Toskana-Reise, wo wir frischen Ricotta zum Frühstück von einer nahegelegenen Masseria geholt haben)
  • Livorno, Toskana (das Meer sieht aus wie irgendwo in der Karibik, entdeckt auf Instagram)
  • In einem Trullo wohnen, Apulien (Idee durch Reise durch Apulien)
  • Orecchiette-Kochkurs, Orecchiette-Ladies in Bari beim Orecchiette machen beobachten und Orecchiette-Fest erleben, in Apulien (Ideen durch Empfehlung einer Freundin und zufällige Entdeckungen auf Google)
  • Campo Imperatore, in Abruzzo (entdeckt auf Instagram)
  • Mit einem Fischer mit hinaus auf’s Meer fahren und Fischfang erleben (romantische Idee meinerseits)
  • Herbst in Abruzzo, Verfärbung des Herbstlaubs (Empfehlung einer italienischen Instagrammerin)
  • Grottole besuchen, eine ehemals beinahe ausgestorbene Stadt, die wiederbelebt wird (gefunden über einen Bericht von Airbnb)
  • Dino Island, soll eine schöne Grotte haben, in Kalabrien (gefunden durch Zufall)
  • In diesem Haus direkt am Strand in Sizilien, nahe Cefalù, übernachten (gefunden durch Zufall bei der Recherche nach Unterkünften für Cefalù)
  • Tropea, in Kalabrien (Empfehlung einer Arbeitskollegin und es gibt dort eine Sprachschule die gut sein soll)
  • Crotone, in Kalabrien (durch Zufall gefunden)
  • Natürliche Thermen besuchen, z.B. in der Toskana (Bagni San Filippo,..) oder in Sizilien (Terme libere segesta). (Erstere habe ich schon einmal besucht, da möchte ich nochmal hin!)
  • In einem Baumhaus übernachten, z.B. in der Toskana
  • Glamping, z.B. auf der Insel Procida
  • Monreale in Palermo sehen (Empfehlung einer Bekannten)
  • Einmal den ganzen Stiefel hinunterfahren mit dem Auto, am liebsten bis nach Sizilien
  • Stand Up Paddling mit Delfinen in Sardinien
  • Isola di Ponza, scheint wunderschön zu sein (entdeckt auf Instagram)
  • An einem Brotback-Kurs teilnehmen und das köstlich knusprige, italienische Brot zu backen lernen oder die feinen Backwaren der Pasticceria
  • Ob es wohl auch einen Back-Kurs für Grissini gibt?
  • Biscotti di Natale (Weihnachtskekse) backen lernen!
  • Numana, Ancona in der Region Marken